Loading...

Drolshagen

Livable, lovable, worth seeing

Drolshagen – your short cut to nature

The Drolshagen area is part of the Sauerland nature reserve in the Rothaar Mountains: a quiet, wooded landscape of gentle hills. The town of Drolshagen is made up of 57 small and quiet picturesque villages in a natural setting. One of these villages is Essinghausen which received the gold village award for villages in the region, and, in 1998 the silver award for villages across the whole country. Various paths lead along the rippling streams and then uphill through lovely meadows. There are memorable views far and wide over valleys and mountains, - on clear days as far as the Siebengebirge Mountains. Enjoy the fresh air, birdsong in summer or the stillness and silence of the winter landscape.

The Drolshagen area has a great deal to offer to hikers. This varied terrain can be explored using the hiking trails signposted by the Sauerland Hiking Association (SGV) which cover around 140 km. There is an emergency number with coordinates on all hiking signs to ensure your safety.

The area can also be explored by bike. A free map can be obtained from the Drolshagen Citizens’ Office for the four circular cycle routes through the Drolshagen area and the “Agger-Bigge Circuit”. You can find more information and downloads for the cycling and hiking routes for all accessible GPS devices at www.drolshagen-marketing.de.

The history of Drolshagen

On 2nd. March 1477, Drolshagen was granted its freedom by the Archbishop of Cologne, Ruprecht von der Pfalz and acquired both city walls and a market. In May 1838, the city was almost completely destroyed in a fire, with only a few buildings remaining. The quaint little town was then rebuilt with straight streets and junctions at right angles. The town centre today is testament to this time.

The marketplace
The marketplace was established after the fire of 1838, but has only existed in its current form since 1991. The fountain in the centre is a reminder of the interconnections of local history, associated with four sayings of the mystic, Angelus Silesius (1624-1677). After the city was burned down, only the rich citizens were allowed to live on the marketplace and along the main street. The farther the plots of land were from the streets leading off this central area, the more modest were the new buildings constructed during the rebuild. The house on the corner of Annostraße and Kirchplatz in which a restaurant is now located, is one of the first stone buildings in Drolshagen. It was established at the beginning of the 20th. century. Previously there were only half-timbered building with a clay mesh.

Welcome to the town of Drolshagen!

More informations about Drolshagen (the description is in german)





12239766
Touristinfo im Bürgerbüro Drolshagen
Die Stadt Drolshagen stellt mit dem Bürgerbüro eine zentrale Anlaufstelle für Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger sowie allen Besuchern dar.
Read More




20753162
Labyrinth
In optimaler landschaftlicher Lage oberhalb von Stupperhof ist 2007 ein Heckenlabyrinth geschaffen worden, das eine sechstausendjährige Geschichte aufnimmt.
Read More




12239645
Altes Kloster Drolshagen
Im Jahr 1235 schenkten Graf Heinrich III. von Sayn und seine Gemahlin Mechtildis von Landsberg den Zisterzienserinnen zur Gründung eines Klosters in Drolshagen den dafür notwendigen Grundbesitz.
Read More




12254334
St. Clemens Pfarrkirche
Die Pfarrkirche St. -Clemens reicht in ihrer ältesten Gestalt in die Zeit des Bischofs Anno von Köln (1050-1075) zurück.
Read More




6701296
Heimathaus Drolshagen
Im Jahr 1993 erwarb der “Heimatverein für das Drolshagener Land” den “Gasthof Bone” und restaurierte das Bauwerk in den folgenden Jahren grundlegend.
Read More




12254757
Eichener Mühle
Die Eichener Mühle wird im Jahr 1512 erstmals erwähnt.
Read More




Orte Drolshagen Drolshagen-bild-1
Drolshagen
Drolshagen blickt auf eine Geschichte, die weit vor das Stadtgründungsjahr 1477 zurückreicht.
Read More




Orte Drolshagen Wegeringhauser-tunnel Raus-bild-3
Wegeringhauser Tunnel (Radtunnel)
Im Jahre 1903 wurde mit der Strecke Bergneustadt-Olpe der letzte Abschnitt einer Bahnverbindung aus dem südlichen Westfalen nach Köln ins Rheinland eröffnet.
Read More




7890560
KuLTour am Listersee - LandArt Rundwanderweg
Von 2007 bis heute wurden entlang eines ca. 7 km langen Rundweges am Listersee bei Gut Kalberschnacke Kunstobjekte realisiert.
Read More




Listertalsperre
Listertalsperre
Mit ihren zahlreich ausgewiesenen Badestellen ist die Listertalsperre ein beliebtes Ausflugsziel.
Read More




20753163
Alter Bahnhof Hützemert
Der Alte Bahnhof Hützemert ist eine ideale Station für einen Aufenthalt auf Ihrem Weg zwischen Rheinland und Westfalen.
Read More




2415462
Waldkapelle Hünkesohl
Die Waldkapelle Hünkesohl ist auch für ältere Menschen gut zu Fuß erreichbar.
Read More




20753253
Schlüsen-Lehrpfad Junkernhöh
"Schlüsen" - eine mundartliche Bezeichnung für Hohlwege - sind die Zeugen alter Handelswege.
Read More
57096 Labyrinth
Labyrinth




20753162

In optimaler landschaftlicher Lage oberhalb von Stupperhof ist 2007 ein Heckenlabyrinth geschaffen worden, das eine sechstausendjährige Geschichte aufnimmt.

Read More

55720 Altes Kloster Drolshagen
Altes Kloster Drolshagen




12239645

Im Jahr 1235 schenkten Graf Heinrich III. von Sayn und seine Gemahlin Mechtildis von Landsberg den Zisterzienserinnen zur Gründung eines Klosters in Drolshagen den dafür notwendigen Grundbesitz.

Read More

69441 Touristinfo im Bürgerbüro Drolshagen
Touristinfo im Bürgerbüro Drolshagen




12239766

Die Stadt Drolshagen stellt mit dem Bürgerbüro eine zentrale Anlaufstelle für Fragen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger sowie allen Besuchern dar.

Read More

53877 St. Clemens Pfarrkirche
St. Clemens Pfarrkirche




12254334

Die Pfarrkirche St. -Clemens reicht in ihrer ältesten Gestalt in die Zeit des Bischofs Anno von Köln (1050-1075) zurück.

Read More

49885 Heimathaus Drolshagen
Heimathaus Drolshagen




6701296

Im Jahr 1993 erwarb der “Heimatverein für das Drolshagener Land” den “Gasthof Bone” und restaurierte das Bauwerk in den folgenden Jahren grundlegend.

Read More

49896 Eichener Mühle
Eichener Mühle




12254757

Die Eichener Mühle wird im Jahr 1512 erstmals erwähnt.

Read More

37476 Drolshagen
Drolshagen




Orte Drolshagen Drolshagen-bild-1

Drolshagen blickt auf eine Geschichte, die weit vor das Stadtgründungsjahr 1477 zurückreicht.

Read More

56733 Wegeringhauser Tunnel (Radtunnel)
Wegeringhauser Tunnel (Radtunnel)




Orte Drolshagen Wegeringhauser-tunnel Raus-bild-3

Im Jahre 1903 wurde mit der Strecke Bergneustadt-Olpe der letzte Abschnitt einer Bahnverbindung aus dem südlichen Westfalen nach Köln ins Rheinland eröffnet.

Read More

73484 Listertalsperre
Listertalsperre




Listertalsperre

Mit ihren zahlreich ausgewiesenen Badestellen ist die Listertalsperre ein beliebtes Ausflugsziel.

Read More

68448 Alter Bahnhof Hützemert
Alter Bahnhof Hützemert




20753163

Der Alte Bahnhof Hützemert ist eine ideale Station für einen Aufenthalt auf Ihrem Weg zwischen Rheinland und Westfalen.

Read More

68757 Waldkapelle Hünkesohl
Waldkapelle Hünkesohl




2415462

Die Waldkapelle Hünkesohl ist auch für ältere Menschen gut zu Fuß erreichbar.

Read More

68444 Schlüsen-Lehrpfad Junkernhöh
Schlüsen-Lehrpfad Junkernhöh




20753253

"Schlüsen" - eine mundartliche Bezeichnung für Hohlwege - sind die Zeugen alter Handelswege.

Read More

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.