Loading...

Wanderung mit Einsichten und Aussichten in Drolshagen

The Biggesee-Listersee nature experience area / Outdooractive Touren / Wanderung mit Einsichten und Aussichten in Drolshagen




Altes Kloster




Blockhaus 1




Blockhaus

Kategorie

Wanderung

Länge

11km

Zeit

3:45 Std.

Aufstieg

300m

Abstieg

300m

Altitude (Minimum)

351m

Altitude (Maximum)

500m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D

Zusätzliche Informationen

Touristinfo im Bürgerbüro Drolshagen

Am Mühlenteich 1

57489 Drolshagen

Tel.: 02761/970-0

E-mail: buergerbuero@drolshagen.de

Internet: www.drolshagen.de

 

Öffnungszeiten:

Montag: 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Dienstag: 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr

Mittwoch: 8.00 - 12.30 Uhr (nachmittags geschlossen)

Donnerstag: 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr

Freitag: 8.00 - 12.30 Uhr

Samstag: 10.00 - 12.00 Uhr (jeden 1. und 3. Samstag im Monat)

Der Wanderweg A9 bietet neben einem Naturerlebnis die schönsten Fernsichten des Dräulzer Landes. Die Höhepunkte sind die einzigartigen Landschaftspanoramen bei Blockhaus und bei Hecke. Bei klarem Wetter kann der Wanderer hier über das Bergische Land hinweg bis zum Siebengebirge am Rhein schauen. Ebenfalls bei Blockhaus weist ein Schild den Weg in ein Wacholdergebiet.

Noch Anfang des 19. Jahrhunderts gehörten ausgedehnte Wacholdergebiete in unsere Region, heute sind sie eine Seltenheit. Es empfiehlt sich die Tour mit einen Rundgang durch das oberhalb von Stupperhof gelegene Hecken-Labyrinth zu beenden. Das Labyrinth ist nach gotischem Vorbild angelegt und lädt zur Meditation und inneren Einkehr ein. Ebenfalls lohnend ist ein Abstecher zur Marienkapelle Hünkeshohl (siehe Beschilderung am Stadtpark) sowie ein Besuch Drolshagens. Auch dort gibt es viel zu sehen: Eine Pfeilerbasilika aus dem 11. Jahrhundert, den Marktplatz mit vielen Fachwerkhäusern, das Alte Kloster und Reste der Stadtmauer.

Informationen

Startingpoint

Stupperhof, Hausnummer 1, 57489 Drolshagen-Stupperhof

Directions

Sie beginnen die Wanderung im Stadtpark Drolshagen bzw. gehen von der Bushaltestelle Drolshagen Markt in die Gerberstraße. Dieser folgen Sie bis in den Stadtpark. Am Ende des Parks überqueren Sie die Wormicke auf einem hölzernen Steg sowie die Straße "In der Trift", wenden sich nach links, um nach etwa 6 m rechts auf den nun konstant ausgeschilderten A9 (weiße Schrift auf schwarzem Grund) zu gelangen. Den breiten Fahrweg verlassen Sie bereits nach ca. 250 m und bleiben rechts auf gleicher Höhe. Der Weg führt eben am Bach Wormicke entlang durch wunderschöne Mischbestände und gelangt nach weiteren knappen 600 m unterhalb der Ortschaft Wormberg auf eine Teerstrecke. Nach links abbiegend folgen Sie dieser Straße (und dem A 9-Schild), die zunächst steil ansteigt und durch Weidekämpe führend nach ca. 900 m als Waldweg in ein Waldstück führt. Im Wald halten Sie sich in der Linkskurve dennoch auf dem rechten Weg, der noch ansteigend nach weiteren 400 m auf einen Höhenweg endet. An dieser Wegegabelung gehen Sie rechts Richtung Gelslingen, welches Sie auf einem bequemen Weg nach ca. 800 m erreichen. In Gelslingen gehen Sie nun für ca. 200 m links über die K37. Die Straße biegt hier nach links ab, während Sie jedoch den Waldweg auf der rechten Seite nutzen und den A9-Schildern Richtung Blockhaus folgen. Auf diesem geradeaus verlaufenden Wanderweg bleiben Sie, bis Sie nach ca. 1400 m den Weiler Blockhaus erreichen. Der Wanderweg A9 gelangt hier wieder auf eine Teerstraße, der Sie rechts abbiegend ca. 230 m folgen. Während die Straße nun nach links abbiegt und abwärts nach Eckenhagen führt, wandern Sie auf gleicher Höhe bleibend weiter geradeaus in einen Feld- und Wiesenbereich hinein. Dem früher geteerten Weg folgend, gelangen Sie durch ein Waldgebiet nach weiteren 850 m an den Waldrand. Hier bietet sich linker Hand ein Abstecher in ein Wacholdergebiet an. Dem A 9 folgend wandern Sie oberhalb des Ortes Hecke entlang mit einem herrlichen Weitblick ins Sauerland sowie ins Oberbergische Land. Nach knappen 400 m überqueren Sie eine Teerstraße. Der A 9 führt rasch am Waldrand entlang und nach ca. 500 m in einen Laubwald hinein. Dem herrlichen Weg folgend gelangen Sie auf eine Wegekreuzung. Hier biegen wir im Winkel von ca. 90 Grad rechts ab und folgen dem A 9 weiter Richtung Benolpe. Nach weiteren 400 m verlassen Sie diesen Weg und biegen rechts ab auf einen Wiesenweg ein, der in einigen Kurven leicht abfallend an der SGV-Hütte vorbeiführt. Der Hüttenplatz lädt zum Verweilen ein. Vor der Hütte beginnt nun wieder ein geteertes Wegestück, auf welchem Sie nach ca. 500 m in das Dorf Benolpe gelangen. In der Dorfmitte stoßen Sie direkt auf die K 36. Am Spielplatz biegen Sie nun rechts ab und wandern ostwärts Richtung Drolshagen. Bereits nach ungefähr 60 m wechseln Sie links auf die Straße „Am Hang“. Es geht nun wieder bergauf vorbei an Wohnhäusern. Nach einer leichten Linkskurve biegt der Wanderweg A 9 nach ca. 400 m nun rechts ab. Auf einem weichen Waldweg geht es erholsam durch Hochwald und an Weiden vorbei bis Sie nach ca. 450 m auf einen von links kommenden Waldweg gelangen. Diesem folgen Sie leicht rechts haltend nun talwärts auf Drolshagen zu. Nach etwa 700 m weist ein Schild auf das fast am Weg liegende Labyrinth hin. Unweit davon befindet sich eine Einkehrmöglichkeit. Der A 9 bleibt auf der leicht rechts abbiegenden Teerstrecke talwärts gehend, bis er auf die K9 und K36 trifft. Von hier sehen Sie bereits unseren Ausgangspunkt der Wanderung, den Stadtpark von Drolshagen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der beste Start- und Zielpunkt der Marktplatz in Drolshagen. Einstieg in den A9 im Stadtpark, ca. 1,5 km, Buslinien: 301,   R52, L560. L561, L562 www.drolshagen.de   Suchwort: Verkehr

Anreise

Aus Richtung Olpe kommend, den Kreisel in Drolshagen an der zweiten Ausfahrt Richtung Benolpe verlassen. Nach etwa 1 km biegen Sie nach Stupperhof ab. Bei Stupperhof befindet sich auch das Labyrinth.

Parken

Sie finden den Parkplatz bei Stupperhof.

Bitte beachten Sie, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.